advocate-condell-medical-center-outpatient-pp1015-hero
Artikel

Eine patientenorientierte Vision für regionale ambulante Gesundheitsversorgung

Als Advocate Health Care (Advocate), Advocate Medical Group (AMG) und Advocate Dreyer Medical Clinic (ADMC) beschlossen, eine neue ambulante Strategie in der Region Chicago umzusetzen, brauchten sie ein Team, das dieselbe Zukunftsvision einer qualitativ hochwertigen, erschwinglichen und zugänglichen Gesundheitsversorgung in den von ihnen betreuten Gemeinden teilte.

Durch die Kooperation eines „Integrated Lean Project Delivery“ (ILPD)-Teams, bestehend aus HDR, IMEG (ehemals KJWW), Boldt Construction und weiteren Partnern wurde ein Prototyp entwickelt, der auf Grundlage effizienter Abläufe, Patientenengagement, Nachhaltigkeit und Technologie für die Klinik der Zukunft entwickelt wurde.

Die Projektvision erhielt den Namen Care360. Dieses integrierte ambulante Behandlungsmodell konzentriert sich auf den Gesamtzusammenhang der Verbindung von Menschen zu Gesundheit, Wellness und Wohlbefinden. Entscheidungen, welche die Gesundheit betreffen werden oft außerhalb des traditionellen Gesundheitssystems getroffen. Daher müssen diese Systeme mit dem Ziel entworfen werden, dieses Bedürfnis abzudecken und sicherzustellen, dass Abläufe, Umgebungen und die Ansätze zur Behandlung vollkommen auf die Patienten ausgerichtet sind. 

Obwohl mehr als 30 Krankenhäuser über einen Planungszeitraum von 10 Jahren fertiggestellt werden sollen, wird jedes Krankenhaus von dem davor erbauten Krankenhaus in einem kontinuierlichen Lernprozess die gewonnenen Erkenntnisse nutzen können. Die Neuerung, die in dem zusammengesetzten Arbeitsumfeld eintritt, fördert einen gemeinschaftlich fundierten Entscheidungsprozess. Dieser ermöglicht hochqualitative Behandlungsumgebungen für Advocate Health Care. Sowohl die Ermittlung von Volumen- und Wachstumsanalysen, Besuchsdauer und -art, Betriebsstunden und -tage als auch die Aufnahmezeit und der Personalanteil spielten eine Rolle bei der Entwicklung eines standardisierten Prozesses.

Dies ermöglichte dem ILPD ein Krankenhaus-Modul zu entwickeln, welches flexibel an unterschiedlichen Standorten einsetzbar ist. Gleichzeitig bietet es Dienste, welche auf die Bedürfnisse und die Standorte der jeweiligen Gemeinde spezialisiert sind. Durch die Anwendung von Lean, eliminierten die Konzepte unnötige operationale Schritte und führten zu einem effizienteren Versorgungsmodell. Dabei wird die Zeit für die Erstbehandlung von über einer Stunde auf 36 Minuten reduziert und die Präsenzzeit für die Anbieter und die Patienten verbessert.

Prinzipien zur Steuerung des Designprozesses

Es wurden Leitlinien entwickelt, um sicherzustellen, dass die Vision von Advocate intelligent, flexibel und vorausschauend umgesetzt wird:

  • Pflege lebenslange Beziehungen durch kleine, häufige Interaktionen: Kunden innerhalb und außerhalb der Einrichtung auf kleine Weise an ihrem Wohnort, ihrer Arbeit und ihrem Spiel beteiligen; dies häufig, überlegt und bedeutend.
  • Viele Punkte, ein System: Gesundheit und Wellness finden 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr in vielen unterschiedlichen Umgebungen statt. Unabhängig davon, wo die Interaktion beginnt, wird die Behandlung systemübergreifend integriert. Dies ermöglicht eine einfache und unkomplizierte Navigation, egal ob diese selbstgesteuert oder unterstützt ist.
  • Die richtige Pflege, der richtige Ort, die richtige Zeit –  immer: Liefere ein Erlebnis, welches faktenbasiert, standardisiert und zugänglich ist, wann und wo der Patient es möchte. Eine teambasierte Annäherung zu nutzen, maximiert die Expertise und die Fähigkeiten jedes Einzelnen.
  • Kooperiere über Grenzen hinweg: Beziehe interne und externe Partner ein, um Gesundheit, Wellness und Wohlbefinden zu fördern.
  • Ständiger Fokus auf Respekt vor den Menschen: Nimm dir die Zeit, um die grundlegenden und manchmal verborgenen Bedürfnisse von Patienten und Pflegepersonal kennenzulernen. Dieser Fokus auf die ganze Person wird von den Teams geteilt, die eine Betreuung bieten, die sensibel ist, Bedürfnisse antizipiert und Menschen respektvoll einbezieht.
  • Design für den Wandel: Schaffe Umgebungen, Einrichtungen und Technologien, die flexibel, modular und anpassungsfähig sind, um die Bedürfnisse der Patienten durch effizienteste Abläufe, Prozesse und Versorgungsleistungen zu unterstützen.

Weg zum Idealzustand

Diese intensive Zusammenarbeit begann im Januar 2014 mit einer Synapse Visioning Session. Anschließend trug eine Reihe von Rapid Improvement Events dazu bei, die neu entwickelte Zukunftsvision von Advocate für 2024 und darüber hinaus umzusetzen. Diese Zusammenarbeit konzentrierte sich auf vier Plattformen, um das Care360 Integrated Ambulatory Care Modell zu entwickeln: die Patientenerfahrung, die Betriebsabläufe, Technologie und Nachhaltigkeit. Da Advocate, AMG und ADMC in jedem dieser Bereiche bereits individuell weiterentwickelt werden, nutzte das Team diese außergewöhnliche Gelegenheit, voneinander zu lernen und auf einen optimierten und systematischen Ansatz in allen Bereichen hinzuarbeiten. Angesichts der Unterschiede und Komplexität, die mit der Verfolgung des Care360 Integrated Ambulatory Care Model verbunden sind, wurden während des gesamten Prozesses die folgenden Instrumente eingesetzt:

  • SYNAPSE: In menschenzentrierten Design-Workshops wird die Zukunft vorgestellt und innovative Wege zu ihrer Gestaltung erforscht. Die Sitzungen sind sehr strukturiert und basieren auf einer Reihe von Designaktivitäten. Der Prozess ist schnell, fokussiert und organisiert, um ein tieferes Verständnis für komplexe Probleme zu gewinnen und Rapid Prototyping zu fördern, was eine konzeptionelle Entwicklung ermöglicht. 
  • Lean Six Sigma: Die Methodik des Teams umfasst Lean Six Sigma, eine Methode zur Prozessoptimierung, die darauf abzielt einen wiederholbaren und verlässlichen Prozess zu erzeugen, der die Wertschöpfungszeit erhöht und die Fehler reduziert. Das Ziel ist es, Schwankungen in der Umwelt zu minimieren, um sicherzustellen, dass die Prozesse wiederholbar und verlässlich sind.
  • 2P/3P Events: Lean 2P (Preparation/Process) und Lean 3P (Production/Preparation/Process) Events sind hochmodifizierte Rapid Improvement Events, die jeweils drei bis fünf Tage dauern und multidisziplinäre Teams aus allen Unternehmen einbeziehen. Das Ziel ist es, das Design und den Betrieb gleichzeitig durch Live- und Betriebssimulationen innerhalb des vorgeschlagenen Designs unter realistischen Bedingungen zu optimieren.
  • Data-Driven Design: Das Projektteam nutzt eine Kombination aus 3D-Simulation und parametrischer Modellierung, um einen sich wiederholenden, virtuellen Rahmen zu schaffen. Dieser ist basiert auf Projektvariablen, um Betriebs- und Konstruktionsvariationen und Alternativen gleichzeitig zu untersuchen. Durch die Abbildung aktueller Prozesse und die Nutzung von aktuellen Statusinformationen (einschließlich Ankunftszeiten, Arbeitszeitmodellen, Ressourcenauslastung, Dauer und Entfernungen) modelliert die Software den Ist-Zustand und optimiert ihn in einer virtuellen Umgebung.

Das Ziel von Advocate ist es, bezahlbare und leicht zugängliche Gesundheitsversorgung in der Region Chicago zur Verfügung zu stellen. Die Care360-Strategie hat  zu einem leistungsstarken ILPD Team geführt, welches mit Advocate zusammenarbeitet, um das Markenversprechen einzulösen: hochwertige, kosteneffektive Einrichtungen, die auf die Bedürfnisse der Patienten eingehen.