NEUIGKEITEN

Ben Pierce übernimmt Leitung des AV/CV-Technologie-Programms bei HDR

Zukunftsweisende Forschung an automatisierten Fahrzeugen

Ben Pierce, Branchenkenner und Vordenker im aufstrebenden Gebiet der autonomen und vernetzten Fahrzeuge (autonomous and connected vehicles, AV/CV) tritt die Position als AV/CV-Programmmanager bei HDR an.

Pierce sitzt in der Niederlassung in Columbus, Ohio, und schließt sich HDR als Vordenker an. Er blickt auf mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Transporttechnik zurück. Vor seiner Position bei HDR leitete er Batelles Verkehrssparte, wobei er sich auf die Entwicklung dieser Technologien, führende Forschung und Entwicklung und Aufträge vom Verkehrsministerium konzentrierte.

Pierce konnte dank seiner Visionen und seines Verständnisses von der Verkehrstechnik in Columbus, Ohio, maßgeblich zu Ohios Erfolg bei der Smart City Challenge beitragen. Columbus setzte sich gegen sechs andere Städte durch und sicherte sich zur Realisierung seiner Vision der Smart City eine Zuweisung von 40 Millionen USD vom US-Verkehrsministerium, sowie 10 Millionen von Vulcan und 90 Millionen USD an weiterem öffentlichen und privaten Kapital.

„Die Technologien der Transportbranche entwickeln sich in bemerkenswertem Tempo und diese Entwicklung wird sich im Verlauf der kommenden fünf Jahre noch beschleunigen“, erläuterte Pierce. „HDR ist zur Weiterentwicklung dieser Technologien gut positioniert, weil sie jeweils auf bundesstaatlicher und regionaler Ebene realisiert werden. Genau dort engagiert sich HDR und kann als vertrauenswürdiger Partner bereits auf erfolgreiche Unterstützung von Behördenkunden blicken.“

Pierce stammt aus Ohio und erwarb seinen Bachelor in Mathematik und seinen Master in Statistikwesen an der Miami Universität in Oxford, Ohio. Die Forschung, Entwicklung und der Einsatz von AV/CV-Technologien waren im vergangenen Jahrzehnt Hauptgegenstand seiner Arbeit. Seine Erfahrungen mit dieser sich stetig weiterentwickelnden Technologie umfassen Forschung, Entwicklung und Prototypen von vernetzten Fahrzeugen und dynamische Mobilitätsanwendungen im Auftrag des Verkehrsministeriums. Zu seinen bedeutsamsten Forschungsprojekten vom Verkehrsministerium gehören: Transportsicherheit, Nachrüstungspaket, Fußgängerwarnung an Bushaltestellen und Sammelpunkte zur Notfallreaktion, einheitliches Kommunikationsmanagement und Evakuierung (R.E.S.C.U.M.E).

Pierces Beginn bei HDR erfolgte zeitgleich mit den Bemühungen der Firma, Werkzeuge zu entwickeln, die Verkehrsbetrieben ermöglichen, Szenarien zu verstehen, die in Zusammenhang mit den unweigerlichen Veränderungen bei der Verkehrstechnik stehen. Diese Werkzeuge werden eine Technologiebewertung vor einer möglichen Integration in die eigene strategische Planung ermöglichen, wie Bernie Arseneau, Direktor für Verkehrsmanagementsysteme bei HDR, verlauten ließ.

„Bens praktische Erfahrung mit den Herausforderungen der Technologie automatisierter Fahrzeuge ergänzt unser hochgradiges Verständnis zur Rolle der Technologie bei der Gestaltung der Zukunft der intelligenten Infrastruktur“, sagte Arseneau. „Ben wird HDR helfen, noch mehr Wertschöpfung bei der Folgenabschätzung, den die Technologie auf Kommunen haben wird, für unsere Kunden zu erreichen.“

Über HDR

HDR arbeitet bereits seit 1917 mit Kunden zusammen, um die Grenzen des Machbaren neu zu ziehen. Wir sind spezialisiert auf Konstruktion, Architektur, Umwelt- und Baudienstleistungen. Mit nahezu 10.000 Angestellten an mehr als 225 Standorten auf der ganzen Welt denken wir global, handeln jedoch lokal.