NEUIGKEITEN

Eröffnung der Notaufnahme an der Helios Klinik Leisnig

An der Helios Klinik Leisnig wurde heute im Beisein von Politik und Verwaltung feierlich die neue Notaufnahme eröffnet.

Innerhalb einer Bauzeit von zwölf Monaten entstand ein eingeschossiger Neubau mit vier neuen Untersuchungsräumen für chirurgische und internistische Behandlungen, ein speziell ausgestatteter Schockraum, ein großzügiger Wartebereich für Patienten, barrierefreie Sanitäranlagen sowie eine Liegendanfahrt, die Patienten vor Wetter und neugierigen Blicken schützt. Eine integrierte Fahrzeughalle mit Stellplätzen für zwei Intensivtransporter sowie eine direkte Anbindung an die Bestandsgebäude und eine ebenerdige Verbindung zur Intensivstation waren ebenfalls Bestandteil der Planungen. Der Erweiterungsbau entstand südwestlich der bestehenden Notfallaufnahme aufgrund von steigendenden Notfallzahlen und neuen Anforderungen. Ärzte und Pflegekräfte wurden von Beginn an in die Planungen involviert.

„Ich bin glücklich, dass wir nun eine Notaufnahme haben die gleichzeitig modernste Voraussetzungen für die Patienten schafft und dabei optimal auf unsere medizinischen Abläufe abgestimmt ist“, betonte Norman Wiele, Leiter der Notaufnahme.   

HDR betreut den Klinikstandort Leisnig bereits seit 15 Jahren als verlässlicher Planungspartner bei Umbaumaßnahmen im Bestand.