NEUIGKEITEN

HDR feiert die Eröffnung des Johns Hopkins All Children’s New Research & Education Building

Thumbnail
Johns Hopkins All Children's Research & Education Building, St. Petersburg, Florida

HDR und das Johns Hopkins All Children's Hospital feierten zusammen die große Eröffnung ihres neuen Forschungs- und Bildungsgebäudes. Das neue Gebäude befindet sich in St. Petersburg, Florida und ist die erste neue Einrichtung seit Johns Hopkins Medicine und All Children’s sich 2011 zusammenschlossen.

Die von HDR entworfene Einrichtung ist das Zentrum für akademische Aktivitäten auf dem All Children's Campus. Dabei trägt das neue Gebäude dazu bei, das Krankenhaus von einem regionalen pädiatrischen Überweisungszentrum zu einer führenden pädiatrisch-akademischen Einrichtung zu entwickeln, welche auf Forschung, Lehre und Patientenbetreuung spezialisiert ist. Auf einem Grundstück gegenüber des Krankenhauses gelegen, beherbergt das neue Gebäude Forschungslaboratorien und Büros, die Bildung, Forschung und Verwaltung für vier der zentralen Institute des Johns Hopkins miteinander vereinen: Neurowissenschaften, Krebsforschung, Kardiologie und Neonatologie.

 „Das Forschungs- und Bildungsgebäude wird als Zentrum für Innovation in St. Petersburg dienen und dabei einige der brillantesten Köpfe aus der pädiatrischen Forschung und Bildung zusammenbringen“, sagt Jonathan Ellen, M.D., Präsident und Vize-Dekan des Johns Hopkins All Children’s Hospital. „Von den Wissenschaftlern bis zum medizinischen Personal, wird jeder in diesem Gebäude den Fokus darauf legen, die Behandlungsmethoden zu verbessern und Kinderkrankheiten vorzubeugen.“

Zusätzlich zu den Laboren, den Büros und den kollaborativen Arbeitsbereichen, enthält die Einrichtung eine erweiterte Bio-Repository-Anlage und ein hochmodernes Biomarker-Forschungszentrum um Fortschritte in der pädiatrischen Präzisionsmedizin zu unterstützen. Außerdem ermöglicht ein fortgeschrittenes medizinisches Simulationszentrum den medizinischen Fachkräften und dem Pflegepersonal, Techniken zu üben und verschiedene Szenarien durchzuspielen um die Patientensicherheit zu steigern.

Thumbnail

Design motiviert zu Kollaboration

Die Gebäudeform ist geprägt von der Absicht, Räume zu schaffen, die die Zusammenarbeit erleichtern und Erkenntnisse hervorbringen, welche zur Behandlung, Vorbeugung und Heilung von Kinderkrankheiten führen. Die Büro- und Laborräume im Nord- und Südteil des Gebäudes kommen in einem kollaborativen Kern zusammen, welcher horizontal und vertikal durch das Gebäude verläuft. Dieser Kern übt eine Art „Schwerkraft“ aus, welche für einen größeren Gemeinschaftssinn, sowohl im Gebäude als auch im ganzen Campus, sorgt.

Jede Etage beinhaltet eine einzigartige Kombination aus Arbeits- und Bildungsumgebungen für Forscher, Erzieher, Kollegen und Stipendiaten, um zusammen zu kommen, zusammen zu arbeiten und zu lernen. Die Umgebung mit Büros und Laboren zur klinischen und translationalen Forschung verwandeln das Gebäude in einen idealen Arbeitsplatz für die translationale Wissenschaft. Dabei hilft die Einrichtung größere Durchbrüche in der pädiatrischen Forschung zu begünstigen.

In Anlehnung an das bisherige architektonische Design des Johns Hopkins All Children’s, weist das Gebäude eine leistungsfähige Gebäudehülle auf, welche die Bildungs-, Kollaborations- und Bürobereiche umringt und dabei natürliches Tageslicht und Aussicht bietet. Den Laborbereich umringt eine DNA-inspirierte Fassade, die gleichzeitig die Öffnungen der Südfassade reduziert. Öffentliche Räume im Erdgeschoss ziehen die Öffentlichkeit ins Gebäude und betonen die soziale Komponente des Gebäudes.

In Hinblick auf den Standort des Gebäudes einige Meilen vom Golf von Mexiko in einer von Hurrikan und Sturmflut gefährdeten Gegend, sind die Kerneinrichtungen des Gebäudes und die technischen und Notstromversorgungsfunktionen über der zweiten Etage platziert, damit diese auch im Falle eines größeren Sturmes weiterhin funktionsfähig bleiben. Um zusätzlich den rauen Klimabedingungen standzuhalten, wurden Strategien zur Energie- und Wasserverringerung entwickelt und leistungsstarke Materialen genutzt.

Hier geht es zum Projekt

Über HDR´s Architektursparte

Bei HDR gestalten wir Räume, um Menschen zu vereinen und zu beflügeln. Unser leistungsstarkes Team verbindet Architektur-, Ingenieurs- und weitere verwandte Planungsleistungen mit einem großen Erfahrungsschatz. Bei diesem Prozess werden Projektanforderungen und Kundenbedürfnisse optimal miteinander kombiniert. Durch qualitative und ethnografische Forschung, Datenanalyse und ein tiefes Verständnis der örtlichen Bedingungen werden maßgeschneiderte, menschzentrierte Lösungen entwickelt.

Über HDR

Seit mehr als einem Jahrhundert geht HDR mit Kunden Partnerschaften ein, um Kommunen zu gestalten und die Grenzen des Machbaren neu zu ziehen. Unser Fachwissen stammt von fast 10.000 Mitarbeitern an mehr als 225 Standorten weltweit. Unsere Konstruktions-, Architektur-, Umwelt- und Baudienstleistungen bringen ein umfassendes Know-how in jedes Projekt. Unsere optimistische Herangehensweise, um innovative Lösungskonzepte zu finden, definiert unsere Vergangenheit und motiviert uns für die Zukunft.