CiiM-Hannover-Hero
NEUIGKEITEN

Grundstein für das Zentrum für Individualisierte Infektionsmedizin (CiiM) gelegt

Am 23. November 2022 fand die Grundsteinlegung für das Center for Individualised Infection (CiiM) statt. 

In Hannover entsteht ein eigenes Gebäude für das Zentrum für Individualisierte Infektionsmedizin (Centre for Individualised Infection Medicine, CiiM), eine gemeinsame Initiative des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Für den Neubau mit 2100 Quadratmeter Nutzfläche wurde im Beisein von zahlreichen Gästen aus Politik und Wissenschaft der Grundstein gelegt. Das CiiM, das 2015 zunächst als virtuelles Zentrum gegründet wurde, stellt sich drängenden Herausforderungen in der Infektionsmedizin mit dem Ziel einer individuellen Prognose und Diagnose von Infektionskrankheiten und einer optimierten und maßgeschneiderten Prävention und personalisierten Therapie.

Die feierliche Grundsteinlegung erfolgte unter Moderation der CiiM-Direktoren Prof. Markus Cornberg und Prof Yang Li. Dabei wurde auch eine Zeitkapsel in den Grundstein eingelassen, die neben aktuellen Impressionen der Veranstaltung auch Wünsche der Gäste und zukünftigen Nutzer des CiiM enthielt.

Offenheit, Flexibilität und Multifunktionalität sind die Leitprinzipien des Forschungslabors CiiM. Die kompakte Struktur eines der ersten Nasslaborgebäude in Holz-Hybridbauweise vereint den Anspruch nach hoher Funktionalität und Dynamik. Ein angenehmes Raumklima und großzügige Kommunikationsbereiche beeinflussen die Arbeitsweise der Forscher positiv.

Unsere Ansprechpartner für Sie