Westminster Station tunnel canopy
NEUIGKEITEN

Westminster Pendlerbahnhof wurde zum Projekt des Jahres ernannt

Der Pendlerbahnhof Westminster, Colorado, wurde 2017 vom Verband für öffentliche Bauvorhaben (APWA, American Public Works Association) zum Projekt des Jahres ernannt. Das Konstruktionsteam wurde anlässlich der Preisverleihung am 23. Oktober in Arvada, Colorado, ausgezeichnet. HDR leitete die Bahnhofskonstruktion neben weiteren Komponenten des Pendlerstreckenprojekts, das 2016 eröffnet wurde.

Als lebenswichtiger Verkehrsknotenpunkt in Denvers Streckennetz ist der Bahnhof eine Schlüsselkomponente des von der Stadt formulierten Ziels: „das urbane Zentrum im Vorgebirge von Colorado zu sein“. Der Bahnhof Westminster befindet sich sechs Meilen (10 km) nordwestlich des Stadtzentrums im Vorort Westminster. Er hat charakteristische Elemente mit anderen Pendlerbahnhöfen von Eagle P3 gemeinsam, wie beispielsweise der Aufzug aus Glas und Stahl, aber andere Komponenten lassen ihn unter den Bahnhöfen einzigartig erscheinen – wie die 7 x 4 Meter große Fußgängerunterführung.

Der Bahnhof Westminster wurde ursprünglich einer nutzungsorientierten Park-and-Ride-Station nachempfunden und wurde dann umgebaut, wobei die Entwicklungsziele der Kommune in starkem Maße einflossen. „Die Bahnhofskonstruktion konzentrierte sich auf Komfort und stellt eine sichere und attraktive Transitumgebung für die zukünftige Entwicklung des Verkehrs bereit“ schrieb die Stadt in ihrer Nominierung der APWA. „Der Bahnhof Westminster ist das Fundament einer transit-orientierten Entwicklung.“

Die funktionale Nutzungsmischung der Erschließung hat bereits zu Vorteilen für das Bahnhofsumland geführt und das Tages-Fahrgastaufkommen hat sich gegenüber anfänglichen Prognosen mehr als verdoppelt.

Der Bahnhof verfügt über eine charakteristische 20 Meter lange, gebogene, gläserne Überdachung, die die Bahnsteige schützt. Die Überdachung wird von 60 LEDs beleuchtet, die mehr als 16 Millionen Farbvariationen erzeugen und zum Beispiel im Design einer wehenden Nationalflagge programmiert werden können. Der Bahnsteig dient zudem als Aussichtspunkt auf den neuen 16 Hektar großen Mehrzweckpark des Bahnhofs Westminster.

Zum Süden hin bieten gepflasterte Wege einen komfortablen Zugang zum Bahnhof für Fußgänger vom angrenzenden Goat Hill-Wohnviertel. Der Bahnhof Westminster dient weiterhin als Busbahnhof und hat Anbindung an den Little Dry Creek-Fahrradweg, was das Ziel der Stadt ergänzt, alle Formen der Beförderung zu unterstützen.

Denvers erstes Pendler-Schienennetz, das Eagle P3-Projekt, umfasst etwa 65 Kilometer Schienenstränge, 36 Brücken und 14 Bahnhöfe, darunter der in Westminster. HDR war federführend bei der Entwicklung und Bauweise der gesamten Eagle P3-Infrastruktur und der Bahnhöfe tätig.

Westminsters neuer Bahnhof wird eine stark frequentierte Anlaufstelle für die Gemeinde“, prophezeit James McConnel, Direktor für HDR-Infrastruktur + Verkehrsarchitektur. „Neben seinem Design und raumschaffenden Charme, den einzigartigen Merkmalen und seinem positiven Einfluss auf die Kommune finden wir es spannend, mitzuerleben, wie er von der APWA ausgezeichnet wird und dazu beigetragen zu haben, dass die Stadt Westminster ihre Ziele umsetzen konnte.“

Über HDRs Erfahrungen in der Verkehrsbranche

Weil in der Verkehrsbranche nicht die eine Lösung für alles gibt, helfen wir unseren Kunden bei allem, beginnend mit der Navigation durch das FAST-Act ("Fixing America's Surface Transportation (FAST) Act“, Gesetz zur Behebung Amerikas Beförderung auf dem Landweg) über das Management der Programmentwicklung sowie bei der Bereitstellung von Bauausführungsmanagement für neue und bereits etablierte Systeme. Unser breites Portfolio umfasst das Management des San Diego Mid-Coast Corridor Transit-Projekts, das Renovierungsdesign der Government Center-Station in Boston, die Downtown Rapid Transit-Expansionsstudie Toronto und die Beratung für alle Phasen der Straßenbahnmodernisierung in Kansas City. Zusätzlich zur Planung und Bauausführung helfen unsere Fachleute mit strategischer Kapitalbeschaffung, Wirtschaftsanalysen, Öffentlichkeitsarbeit, Immobiliendienstleistungen, Programm-/Projektüberwachung, Risikomanagement sowie Inbetriebnahme und Wartung.

Über HDR

Seit mehr als einem Jahrhundert geht HDR mit Kunden Partnerschaften ein, um Kommunen zu gestalten und die Grenzen des Machbaren neu zu ziehen. Unser Fachwissen stammt von fast 10.000 Mitarbeitern an mehr als 225 Standorten weltweit. Unsere Konstruktions-, Architektur-, Umwelt- und Baudienstleistungen bringen ein umfassendes Know-how in jedes Projekt. Unsere optimistische Herangehensweise, um innovative Lösungskonzepte zu finden, definiert unsere Vergangenheit und motiviert uns für die Zukunft.