Chatfield Reservoir: Neuzuweisung von Ressourcen

Chatfield Reservoir Reallocation

Chatfield Reservoir: Neuzuweisung von Ressourcen

Das Chatfield Reservoir ist ein Hochwasserrückhaltebecken des U.S. Army Corps of Engineers (Ingenieurkorps der US-Armee, USACE) in der Metropolregion Southwest Denver im US-Bundesstaat Colorado. Chatfield ist eine wichtige Freizeitattraktion, die jährlich zwei Millionen Besucher anzieht und zu den meistbesuchten State Parks in Colorado zählt. 

Der Chatfield-Damm wurde errichtet, nachdem eine verheerende Flut 1965 die Uferkorridore Denvers verwüstete, mehr als 20 Todesopfer forderte und zwei Drittel der Industriegebiete der Stadt überschwemmte. Im Laufe der letzten 30 Jahre haben die Wasserbehörden der Region sich um die Neuzuweisung eines Teils der Speicherkapazitäten des Hochwasserrückhaltebeckens für multifunktionelle Zwecke bemüht. Den Behörden gelang es letztlich die erforderliche Genehmigung des US-Kongresses mitsamt einer Bescheinigung der Einhaltung des National Environmental Policy Act zu erlangen. Gleichzeitig erhielten sie seitens des USACE eine Genehmigung gemäß Abschnitt 404 des Clean Water Act sowie eine gemäß Abschnitt 401 desselben Gesetzes erteilte Genehmigung zur Bescheinigung der Wasserqualität von der Regierung Colorados. Eine Gruppe von Unternehmen, die für die Wasserversorgung von Colorados Front Range zuständig sind, gründete die Chatfield Reservoir Mitigation Company, um die Bauarbeiten und die künftige Wasserversorgung zu verwalten.

Die Anhebung des Wasserspiegels am Chatfield Reservoir barg die Möglichkeit, dem wachsenden Wasserbedarf der lokalen Gemeinden und Landwirtschaftsanwender entlang der Front Range entgegenzukommen. Das USACE genehmigte das Projekt zur Neuzuweisung der verfügbaren Speicherkapazitäten, in dessen Rahmen der Stauraum 25,4 Millionen Kubikmeter erweitert wurde, wodurch der Wasserspiegel der Anlage um rund 3,5 Meter anstieg.

Im Februar 2016 wurde HDR im Rahmen eines Ausschreibens ausgewählt, um vorläufige Entwürfe für die Verlegung mehrerer Freizeiteinrichtungen Chatfields zu erstellen. Wir lieferten Entwürfe und Analysen für Strukturen, Straßen und Fußgängerwege, deren Konstruktion infolge der Erhöhung des Staudamms erforderlich waren. Die Verlegungsarbeiten umfassten 12 Freizeitbereiche und Versorgungssysteme, einschließlich Elektro-, Trinkwasser- und Sanitäranlagen. 

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Verkehr- und Wasserabteilungen konnten wir den Coastal Resources Management Council (CRMC) erfolgreich bei der Fertigstellung dieses 171 Millionen Dollar teuren Projekts helfen. 

Chatfield Reservoir Reallocation
Auftraggeber
Chatfield Mitigation Company
Ort

Littleton, CO
Vereinigte Staaten

Größe
25,4 Mio. Kubikmeter zusätzlicher Wasserspeicher