Forschungsgebäude an der Howard Universität Washington

Howard University

Forschungsgebäude an der Howard Universität Washington

Heimat für forschungsorientierte Visionen

Das neue Gebäude der Howard University beherbergt die wichtigsten Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen der Universität. Es ist ein wichtiger Bestandteil des akademischen Erneuerungsprogramms der Universität und dient gleichzeitig als Katalysator für die Entwicklung des südlichen Endes des zentralen Universitätsgeländes. Das neue Wissenschaftsgebäude beheimatet transdisziplinäre Forschung, die von Teams aus Wissenschaftlern, Ingenieuren und biomedizinischen Forschern aus verschiedenen Abteilungen durchgeführt wird. Die Teams konzentrieren sich auf Bereiche wie biomedizinische Bildgebung, Bioinformatik, Nanotechnologie, Proteomik und Sichelzellen, Stammzellkrebs und Genarray-Studien. 

Hauptmerkmale des Gebäudes:

  • Eine energieeffiziente Glasfassade ermöglicht Fußgängern auf der Straße den Einblick in Forschungsaktivitäten innerhalb des Gebäudes.
  • Im Erdgeschoss befinden sich neben der Lobby ein Veranstaltungsraum mit bis zu 200 Sitzflächen, ein Café, ein Hochleistungs-Rechenzentrum, Konferenzräume und informelle Aufenthaltsbereiche.
  • Das Raumprogramm umfasst außerdem Nass- und Trockenlabore, sowie zugehörige Laborunterstützungsräume, ein Vivarium und Büroräume für die Fakultät.
Howard University
Auftraggeber
Howard University
Ort

Washington, DC
Vereinigte Staaten

Größe
7.520 m²
Zertifizierung
LEED Registered Gold