Kaneko Eingangsbauwerk

Kaneko-Omaha-entrance.jpg

Kaneko Eingangsbauwerk

Innovatives städtisches Design verbindet Alt und Neu

Die Kaneko Headquarters, Sitz des international bekannten Künstlers Jun Kaneko in Omaha, befinden sich in umgewandelten alten Gebäuden mehrerer Warenhäuser der Jahrhundertwende.  Die günstige Gelegenheit, eine zusätzliche Fläche direkt vor dem Hauptsitz von Kaneko zu erwerben, ermöglichte die Gestaltung eines neuen Eingangsbereiches, der dem Kunstzentrum Sichtbarkeit und neuen multifunktionellen Raum verschafft. 

Das Atrium lädt die Besucher ein und leitet sie zu den Ausstellungsräumen der Kunstgalerie, in denen beispielsweise die berühmten großformatigen Keramik-Kunstwerke von Jun Kaneko ausgestellt sind. Die Galerie veranstaltet in den Räumlichkeiten neben Ausstellungen auch Lesungen und Multi-Media-Präsentationen aus den Bereichen Design, Kunst und Innovation.

Der Eingang ist gekennzeichnet durch ein großformatiges Fenster, welches aktuelle Ausstellungen zeigt, und bietet eine willkommene Attraktion für Spaziergänger bei Nacht, wenn Kaneko geschlossen ist. Gleichzeitig bietet der separate Bereich die Möglichkeit für Sonderveranstaltungen, die nun auch außerhalb der Öffnungszeiten der gesamten Einrichtung stattfinden können. 

Der Anbau mit seinem unverwechselbaren künstlerischen Ausdruck, stellt eine drei Grad geneigte Säule gegen einen drei Grad geneigten Hang. Die strukturelle Neigung definiert die Gebäudeform und schafft ein abwechslungsreiches Feld visueller Erlebnisse. Der neue Eingangsbereich vermittelt zwischen den verschiedenen Ebenen der bestehenden Strukturen, Rampen, Treppen und Plattformen, um die Straßenebene und die inneren Ebenen zu verbinden.

Kaneko-Omaha-entrance.jpg
Auftraggeber
Kaneko
Ort

Omaha, NE
Vereinigte Staaten

Größe
356 m²