Schulcampus Garbsen

© Architect: HDR Germany | Image: LOOMN

Schulcampus Garbsen

Was macht eine Schule besonders? Wie sieht die Schule der Zukunft aus? Und was können wir schon heute tun, um den Anforderungen dieser und auch der nächsten Generation von Schülerinnen und Schülern, als auch Lehrenden gerecht zu werden? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich die Integrierte Gesamtschule Garbsen (IGS) schon seit nun mehr als 50 Jahren. Als erste niedersächsische Gesamtschule, in ihren Anfängen ideologisch hinterfragt, gehört die IGS mittlerweile schon fast ebenso lange zu einer Vorzeigeschule. Neben Wissen, Erfahrungen und pädagogischen Werten, dienen seither auch Organisationsstrukturen und die bauliche Ausgestaltung als Vorbild für viele andere Schulen der Region.

Die IGS nimmt eine besondere Rolle ein, als sich stetig weiterentwickelndes Vorbild im Qualitätsnetzwerk der Integrierten Gesamtschulen in der Region Hannover. Durch die Einführung der Dalton-Pädagogik 2018, sieht die IGS neuen Lehr- und Lernkonzepten entgegen. Auch die Grundschule Garbsen Mitte (GS), als „zertifizierte Europaschule in Niedersachsen, ist fester Bestandteil der Gesamtstruktur. „Miteinander leben, lernen und wachsen“ lautet das Motto, nachdem auch hier auf die Besonderheiten und Einzigartigkeiten aller Kinder eingegangen wird.

Um diesen Ansprüchen auch zukünftig gerecht zu werden, möchten wir mit dem Entwurf des Schulcampus Garbsen einen Lern- und Entwicklungsraum für viele weitere Jahre pädagogischen Wirkens bereitstellen. Eine gemeinsame Schule und ein gemeinsamer Ort, welcher zukunftsweisende Chancen bietet und auch über die Klassenzimmer hinaus eine stadtprägende (Schul-) Landschaft für Garbsen und die Region bietet.

© Architect: HDR Germany | Image: LOOMN
Auftraggeber
Stadt Garbsen
Ort

Garbsen, Niedersachsen
Deutschland

Märkte
Leistungen