Staatliches Hygienelabor an der Universität Iowa

State Hygienics Laboratory at the University of Iowa

Staatliches Hygienelabor an der Universität Iowa

Schnelle, effektive Labordienstleistungen für die Katastrophenhilfe

Diese Vorzeigeeinrichtung für das öffentliche Gesundheitswesen im Bundesstaat Iowa unterstützt die Umweltqualität und die öffentliche Gesundheit auf internationaler Ebene durch Dienstleistungen in den Bereichen Bewertung, Überwachung, Forschung und Entwicklung, Technologietransfer sowie Führung und Bildung auf lokaler Ebene. Das University Hygienic Laboratory (UHL) umfasst BSL-3 Laboratorien für Mikrobiologie für biologischen und chemischen Terrorismus.

Mit der FDA, dem Iowa Department of Public Health, der CDC und anderen öffentlichen Gesundheitsbehörden hat UHL eine Struktur geschaffen, um im Katastrophenfall schnelle und effektive Labordienstleistungen anzubieten: Das Laboratory Response Network hat sich bei der Milzbrandattacke bewährt und ist ein Beleg für die Zusammenarbeit und den Erfolg in der Notfallvorsorge. Diese große Zusammenarbeit gipfelte in der Eröffnung einer hochmodernen, staatlichen Laboreinrichtung, die zu den führenden ihrer Art im Land zählt.

Zu den wichtigsten Merkmalen des Konzepts gehören:

  • Laboratorien für jedes der vier verschiedenen State Departments und The Iowa Medical Examiner Autopsie-Suiten.
  • Zugehörige Büroräume, unterstützt durch Mehrzweckflächen.
  • Gemeinsame Räume, wie z.B. Laderampen, wobei jedes Dock für eine einfache Nachrüstung aus Gründen der Biosicherheit ausgelegt ist.
  • Sicheres Design mit höchster Priorität auf Effizienz, Effektivität und Sicherheit des Nachweisverfahrens.
  • Nachhaltige Designelemente zur Vorbereitung auf die zukünftige LEED®-Zertifizierung ohne zusätzliche Kosten.

HDR arbeitete bei diesem Projekt mit OPN Architects zusammen.

State Hygienics Laboratory at the University of Iowa
Auftraggeber
State of Iowa
Ort

Coralville, IA
Vereinigte Staaten

Größe
10.140 m²