THINK Ganzheitliche Gesundheitsfürsorge

Think Whole-Person Healthcare

THINK Ganzheitliche Gesundheitsfürsorge

Ein neuer Stil in der Patientenorientierung

Mit THINK hat der Übergang von der Primärversorgung zu einer patientenzentrierten Gesundheitsfürsorge eine neue Form angenommen. „THINK Whole Person Healthcare“ beherbergt insgesamt 24 Ärzte und mehr als 500 weitere Gesundheitsexperten, darunter Therapeuten, Ernährungsberater, Psychiater, Apotheker und viele mehr. Langfristige Beziehungen zwischen den Patienten und den Gesundheitsexperten stehen im Mittelpunkt des Konzeptes.

Die Herausforderung bestand darin, einen Prototyp für eine neuartige Gesundheitsumgebung zu entwerfen, die ein patientenorientiertes Haus mit einer Mischnutzung vereint. Gesundheit und Wohlbefinden stehen im Fokus der Einrichtung die auf das Management chronischer und auf den Lebensstil bezogener Krankheiten spezialisiert ist. Die geschaffene Umgebung unterstützt den Übergang von kleinen Praxen zu größeren Verbünden von Ärzten, die auf gemeinschaftliche Technik zurückgreifen können und in Teams mit Apothekern und anderen medizinischen Fachkräften unter einem Dach bestmöglich zusammenarbeiten können.

Bei dem Entwurf des Hauses, der gleichzeitig als Prototyp für weitere Einrichtungen in anderen Gemeinden dienen soll, spiegelt die einfache Würfelform die Anpassungsfähigkeit wider, um flexibel auf verschiedene Standorte und Kontexte reagieren zu können. Gleichzeitig verspricht das komplexe und detailverliebte Design ein einzigartiges Erlebnis für die Patienten. Die Praxisräumlichkeiten in den Etagen drei bis fünf können flexibel gestaltet werden, um den verschiedenen medizinischen Fachgebieten in einer standardisierten Umgebung Rechnung zu tragen. Öffentliche Räume konzentrieren sich auf das Erdgeschoss und den zentralen Kern der Einrichtung. Je weiter Sie sich von diesen öffentlichen Räumen entfernen, desto mehr Privatsphäre wird vermittelt.

Zu den wichtigsten Designmerkmalen von THINK zählen:

  • Die Glasfassade des Gebäudes wurde mit einem eingebrannten Muster versehen, um eine einheitliche und ganzheitliche Außenwirkung zu unterstützen. Das Muster leitet sich aus einer mikroskopischen Überlagerung von menschlichem Knochengewebe ab und vereinheitlicht nicht nur die Sicht des Gebäudes, sondern verbessert auch die Energieleistung.
  • Im Bereich des großen Eingangsatriums wurde die Fassade im Inneren mit geschwungenen Holzelementen gestaltet, die sich vertikal über den gesamten zentralen Raum erstrecken. Sie verbinden die verschiedenen Bereiche des Hauses miteinander, bieten eine unkonventionelle Sicht auf das Gesundheitsumfeld und sind angelehnt an Rosettenfenster aber gleichzeitig auch an vereinfachte Formen menschlichen Gewebes.
Think Whole-Person Healthcare
Auftraggeber
THINK
Ort

Omaha, NE
Vereinigte Staaten

Größe
13.935 m²